Leistungs- und Indikationsverzeichnis

Zurück zur Liste

 

Progesteron

Stand vom

20.03.2015

Bezeichnung

Progesteron

Zuordnungen

Endokrinologie, Fertilität

Probenmaterial

1 ml Serum

Abnahmehinweise

 

Probentransport

Postversand möglich
Haltbarkeit: maximal 3 Tage

Klinische Indikationen

Beurteilung der Corpus luteum-Funktion, Nachweis einer Ovulation, V.a. Blasenmole, Chorionepitheliom, Thekazell-Tumor

Methode

CLIA

Ansatztage

Mo - Sa (täglich)

Referenzbereiche

Frauen:
W: Jahr 14-50 Follikelphase: 0,18-1,5 µg/l
W: Jahr 14-50 Mittzykl. Gipfel: 0,75-3,0 µg/l
W: Jahr 14-50 Lutealphase: 1,7-27 µg/l
W: > 50 Jahre: <0,79 µg/l
M: 0,23 - 1,4 µg/l

Beurteilung

Wegen der pulsatilen Freisetzung in der Lutealphase (durch LH gesteuert) stark schwankende Werte, Progesteron erhöht bei: Ovarial-Tumor, Blasenmole, Adrenogenitales Syndrom Progesteron vermindert: Ovulationsstörungen (Corpus luteum-Insuffizienz, anovulatorischer Zyklus), Hypogonadismus