Leistungs- und Indikationsverzeichnis

Zurück zur Liste

 

Aldolase(W)

Stand vom

22.05.2014

Bezeichnung

Aldolase

Zuordnungen

Klinische Chemie

Probenmaterial

1 ml Serum

Abnahmehinweise

Zur Vermeidung einer Hämolyse sollte das Blut zentrifugiert und das Serum in ein separates Röhrchen abpipettiert werden.

Probentransport

Postversand möglich

Klinische Indikationen

Differentialdiagnose von Muskelerkrankungen

Klassifikation

EDMA: 11 01 01 04 00 LOINC: 1761-6

Ansatztage

Fremdlabor: tgl. Mo.-Sa.

Referenzbereiche

<7,6 U/l

Beurteilung

Erhöhte Aldolase-Werte werden gefunden bei:
- Muskeldystrophie
- Rhabdomyolyse
- Dermatomyositis, Polymyositis
- Trichinosis
- Akute Hepatitis und andere Lebererkrankungen
- Myokardinfarkt
- Prostata-Karzinom
- Hämorrhagische Pankreatitis
- Gangräne
- Delirium tremens

Erniedrigte Werte werden gefunden bei:
- Verlust an Muskelmasse

Querverweise

nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen