Leistungs- und Indikationsverzeichnis

Zurück zur Liste

 

Alkalische Leukozytenphosphatase(W)

ALP, ANP, Alkalische Neutrophilenphosphatase

Stand vom

22.03.2005

Bezeichnung

Alkalische Leukozytenphosphatase

Synonyme

ALP, ANP, Alkalische Neutrophilenphosphatase

Zuordnungen

Hämatologie

Probenmaterial

Ungefärbte Ausstriche aus Nativblut,
Heparinblut

Abnahmehinweise

KEIN EDTA-Blut

Probentransport

Postversand möglich
Haltbarkeit bis zu 3 Tagen

Klinische Indikationen

Differentialdiagnose der CML (chronisch myeloische Leukämie)

Methode

Zytochemische Färbung, mikroskopische Auswertung (Beurteilung der Reaktionsstärke, Indexbildung)

Ansatztage

Fremdlabor: nach Bedarf 2x/Wochd

Referenzbereiche

Index: 10 - 100

Beurteilung

Index < 10: frühkindliche alkalische Phosphaturie, CML, PNH, gelegentlich Eisenmangelanämie, sideroachrestische Anämie, rheumatische und virusbedingte Erkrankungen
Index > 100: Osteosklerose, Polycythaemia vera, Thrombozythämie, akute Leukämien, Plasmozytom, aplastische Anämie, Fieber, Infektionen