Leistungs- und Indikationsverzeichnis

Zurück zur Liste

 

Procalcitonin

PCT

Stand vom

17.05.2011

Bezeichnung

Procalcitonin

Synonyme

PCT

Zuordnungen

Klinische Chemie, Entzündung

Probenmaterial

ca. 1,0 ml tiefgefrorenes Serum oder Plasma (EDTA-, Heparin-, KEIN Citratzusatz)

Abnahmehinweise

Proben, die nicht innerhalb von 24 Stunden nach der Blutentnahme für einen Test verwendet werden, müssen gefroren und bei -20°C gelagert werden.

Probentransport

Botenversand empfohlen.

Klinische Indikationen

Diagnose und Verlaufskontrolle bakteriell-entzündlicher Erkrankungen

Methode

ECLIA

Ansatztage

Mo - So (täglich)

Referenzbereiche

< 0,05 ng/ml
weitere Bewertung auf Befundbericht

Beurteilung

PCT und häufige Erkrankungen: chron.-entzündlich: < 0,5 ng/ml
Autoimmunerkrankung: < 0,5 ng/ml
Virale Infektionen: < 0,5 ng/ml
Lokalinfektionen: < 0,5ng/ml
SIRS, Polytrauma: 0,5-2,0 ng/ml
Verbrennungen: 0,5-2,0 ng/ml
Sepsis: > 2,0 ng/ml
Schwere bakt. Infektion: > 2,0 ng/ml
Multiorganversagen: 10-100 ng/ml
PCT reagiert etwa 24 Stunden VOR dem CRP und korreliert daher enger mit dem aktuellen entzündlichen Geschehen